© 2018 für den Mandlhof von Lucia u. Alfred Hangl. Gestaltet mit Wix.com 

Zuletzt aktualisiert am: 26.10.2019

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Über d'Nacht

Wer von Haus aus bei uns einmal einen der

unbeschreiblichen Sonnenuntergänge erleben

möchte, der ist gut beraten, sich rechtzeitig

um einen der raren Lagerplätze zu bemühen.

 

Den Schlafplatz können wir, wenn ihr euch rechtzeitig gekümmert habt, garantieren. Den unbeschreiblichen Sonnenuntergang leider nicht - weil es hängt vom Wetter ab (die Germanen hatten dazu Thor oder Donar, auf den sie es schieben konnten, wenn's  nicht wunschgemäß war). Kaum habt ihr das Erlebnis "Sonnenuntergang" "verdaut", könnt ihr über euch einen Sternenhimmel sehen, wie es ihn eben nur in der reinen Bergluft auf über 1500m zu bewundern gibt. Außerdem ist man hier oben auch schon viel näher dran.

 

Der Sonnenaufgang kann mit dem Sonnenuntergang absolut mithalten.

Solltet ihr den Sonnenaufgang nicht von der Hütte aus, sondern weiter draußen/oben, also etwas abseits der Hütte erleben wollen, denen sei der leise Aufbruch auf den Mahdriedl mit Anbruch der Dämmerung angeraten. Frühstück gibt's dann, wenn ihr wieder da seid.

In unserem kleinem Lagerzimmer finden 4(5) Personen Platz. Voraussetzung ist aus hygienischen Gründen die Verwendung eines Hüttenschlafsackes, der grundsätzlich mitzubringen ist. Wir können dir auch einen leihen, nehmen dafür aber einen Unkostenbeitrag  von € 7,00. Decken für kalte Nächte sind vorhanden. Ein Schlafplatz für eine Nacht im Lagerzimmer kostet € 20,00 p. P.

Hunde können leider nicht beherbergt werden!!

Dass auch bei uns die auf alpinen Hütten übliche strikte Hüttenruhe (22 Uhr) gilt, bitten wir zur Kenntnis zu nehmen, zu respektieren und bei eurer Aufenthaltsplanung zu bedenken.

Das Frühstück gibt's von 6 Uhr bis 8 Uhr. Um 8 Uhr müssen auch die Lagerzimmer geräumt sein.

Unser Quellwasser ist nicht nur wertvoll, sondern auch kostbar. Daher können wir den Luxus einer Dusche und eines WC nicht anbieten. Zur notwendigen Körperpflege mit Wasser finden sich daher unsere Gäste an den hölzernen Wassertrögen außerhalb der Hütte ein.

Statt des WC bewährt sich bei uns draußen im Hofareal in dualer Ausführung die Jahrhunderte lang erprobte Version des "Plumpsklo's", auch oft liebevoll "Herzerlhaus" genannt. Bei uns ist es sogar eine Doppelkabine - mit Herzerl  :-))

Symbolfoto