Für's Magerl ...

 

Was ihr jedenfalls wissen sollt's:

In allem was wir selber kochen verzichten wir auf Geschmacksverstärker. Und bei dem was wir gezwungenermaßen zukaufen müssen, achten wir darauf , dass möglichst keine drin sind.

Es finden sich ziemlich fix immer ein paar verschiedene Suppen. 

Da wäre die hausgemachte Fleischsuppe mit

- hausgem. Kaspressknödeln

- Nudeln

oder

- der Alm-Suppentopf

- die Annaberger Würstlsuppe

Hin und Wieder ergänzen wir unser Suppenangebot mit

- Leberknödel (gebackene) 

- Fleischstrudel

Mit den speziellen Ur-Frankfurtern (nach dem Originalrezept von 1805), den Debreczinern und der Waldviertler (auch Klobasse genannt, einer Selchwurst, heiß serviert) ergänzen wir die fixen warmen Speisen aus unsere Küche.

Zum Jausnen haben wir

- Kas mit Brot

- Speck mit Brot

- Verhackertbrot 

- Grammelschmalzbrot

- Steirerkasbrot

Alles was an dem jeweiligen Tag aus der Küche sonst noch angeboten werden kann, steht dann auf unseren mobilen Tafeln.