© 2018 für den Mandlhof von Lucia u. Alfred Hangl. Gestaltet mit Wix.com 

Zuletzt aktualisiert am: 26.10.2019

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Für's Magerl ...

 

Was ihr jedenfalls wissen sollt's:

In allem was wir selber kochen verzichten wir auf Geschmacksverstärker. Und bei dem was wir gezwungenermaßen zukaufen müssen, achten wir darauf , dass möglichst keine drinn sind.

Es finden sich ziemlich fix immer ein paar verschiedene Suppen. 

Da wäre die hausgemachte Fleischsuppe mit den

- hausgem. Kaspressknödeln

- hausgem. Specknock'n

- hausgem. Kräuterfrittaten

oder der Alm-Suppentopf 

und die Annaberger Würstlsuppe.

Mit den speziellen Ur-Frankfurtern (nach dem Originalrezept von 1805), den Debreczinern und der Waldviertler (einer Selchwurst, heiß serviert) ergänzen wir die fixen warmen Speisen aus unsere Küche.

Zum Jausnen haben wir

- Kas mit Brot

- Speck mit Brot

- Verhackertbrot 

- Grammelschmalzbrot

- Steirerkasbrot

und

- das Mahdalmbrett'l

Alles was an dem jeweiligen Tag aus der Küche sonst noch angeboten werden kann, steht dann ( bei uns weiß auf schwarz) beim Hüttenzugang.